Permalink

0

Flammkuchenbrötchen

Manchmal kann es ja nicht schnell genug gehen. In solch einem Fall wird dann schnell zur Pizza aus dem Tiefkühler gegriffen, was aber eigentlich gar nicht nötig ist. Eine gute Alternative zur TK-Ware sind überbackende Brötchen à la Flammkuchen.1x1.trans Flammkuchenbrötchen

 

Zutaten für 4 Personen

6 Brötchen zum Aufbacken
200 g Créme fraîche
200 g Schinkenwürfel
1 Stange Lauch (optional auch Schnittlauch)
200 g Käse, geriebener
n.B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Brötchen ohne Aufbacken halbieren.
  2. Den Lauch waschen und in feine Streifen schneiden. Schinkenwürfel, Lauch und den geriebenen Käse zu dem Créme fraîche dazugeben und gut vermischen. Die Masse dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Nun den Aufstrich auf die halbierten Brötchen geben. Die befüllten Brötchen dann für 15 Minuten in den Backofen geben bei 180°C backen.

Mahlzeit!

Permalink

0

Linsensuppe

Ich glaube Linsen mag man oder eben nicht. Einigen wird es vermutlich auch so ergangen sein, dass die kleinen Eiweiß-Bomben in der Kindheit gemieden wurden und mit dem Alter gern mal eine Linsensuppe gelöffelt wird. Die folgende Variante hat sich bei mir durchgesetzt.

1x1.trans Linsensuppe

 

Zutaten für 4 Personen

300 g getrocknete braune Linsen
1 Bund Suppengemüse
2 Lorbeerblatt
1 1/2 l Brühe
2 Zwiebeln
8 Würstchen
100 g Schinkenwürfel
1 EL Butter
1 TL Senf
1 TL getrockneter Thymian
n.B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Suppengemüse waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Linsen im Sieb kalt abbrausen und mit dem Suppengemüse (ausgenommen die Petersilie), Lorbeer und Thymian in der Brühe aufkochen und für etwa 30 Minuten köcheln lassen.
    Weiterlesen →
Permalink

1

Mini-Pfannkuchen (Eierkuchen)

Das es etwas Süßes zum Frühstück bei mir gibt ist selten, doch hin und wieder gibt es Ausnahmen. So habe ich vor einiger Zeit kleine Pfannkuchen in der Pfanne gebraten. Die Zubereitung ist bekanntermaßen ein Klacks. Randnotiz: In Berlin sagen wir dazu übrigens Eierkuchen. 1x1.trans Mini Pfannkuchen (Eierkuchen)

 

Zutaten für 2 Personen

  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Butter
  • Nutella, Marmelade oder Honig

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben, die Eier aufschlagen und mit dem Salz hinzugeben. Weiterlesen →
Permalink

1

Spaghetti alla Puttanesca

Die Pastavariante heißt frei übersetzt “Nudeln nach Hurenart”. Das Gericht soll in den 50er Jahren entstanden sein. In Süditalien haben die Prostituierten zwischen der Arbeit ein schnelles und einfaches Rezept gesucht. Auch sollten damals die Zutaten langlebig sein, was klar für die Sardellen in Dosen gesprochen hatte.

Lasst euch nicht von der wilden Kombination abschrecken. Das Gericht ist ‘ne Wucht!1x1.trans Spaghetti alla Puttanesca

 

Zutaten

500 g Nudeln (Spaghetti oder Makkaroni)
4 EL Olivenöl
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 rote Chilischote
6 Sardellenfilets aus der Dose
400 g gehackte Tomaten
1 EL Oregano
100 g Oliven schwarze, entkernt
1 EL Kapern, zerkleinert
n.B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Die zuvor gehackten Zwiebeln, Knoblauch und Chilis auf niedriger Temperatur etwa 5 Minuten dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind.
    Weiterlesen →
Permalink

0

Puten – Gemüse – Pfanne

Seitdem ein Wok den Weg zu meinen Kochutensilien gefunden hat, koche ich sehr gerne Pfannengerichte. Die Rezepte sind meist schnell und einfach umgesetzt. Im Grunde werden die Zutaten erst geschnippelt, angebraten und am Ende gewürzt. Fertig. Hier nun ein leckeres Pfannenrezept mit Pute und Gemüse.1x1.trans Puten   Gemüse   Pfanne

 

Zutaten für 4 Personen

400 g Putenfleisch
250 g Champignons
500 g Brokkoli
1 Paprikaschote
1/2 Bund Petersilie
350 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
2 EL Öl
n.B. Salz und Pfeffer
n.B. Reis

Zubereitung

  1. Die gewünschte Menge an Reis nach Anleitung zubereiten.  Weiterlesen →
Permalink

0

Kartoffel-Zucchini-Auflauf

Einen recht simplen Auflauf kann man fix mit Kartoffeln und dem Kürbisgewächs Zucchini zubereiten. Kurz nebenbei: Ich liebe Zucchini! Man kann den Auflauf pur oder auch als Beilage servieren. Für den Fleischfan unter euch dann einfach ein saftiges Steak auf dem Teller platzieren.1x1.trans Kartoffel Zucchini Auflauf

 

Zutaten für 4 Personen

700 g Kartoffeln, festkochend
2 Zwiebeln
400 g Zucchini
4 EL Öl
1 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
200 g Schafskäse
100 g Schlagsahne
200 g Creme Fraiche
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Kartoffeln etwa 15 Min. vorkochen, mit kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen.  Weiterlesen →